Internationales Tourismus Film & Multimedia Festival „The Golden City Gate“ kürt begehrten „Diamond Award“ auch im zweiten Corona-Jahr

Berlin, 23.03.2021 | Der internationale Film-Print-Multimedia Wettbewerb „Das Goldene Stadttor“ findet in diesem Jahr bereits zum 21. Mal während der ITB Berlin statt. Die besonderen Umstände des diesjährigen Wettbewerbs zeigen sich sowohl bei der regulären Preisverleihung als auch bei der Verleihung des begehrten Diamond Awards. Der Film-Wettbewerb, welcher bereits seit 2000 organisiert wird, wurde aufgrund der erschwerten Corona-Bedingungen vollständig auf digitalem Wege durchgeführt. Dabei findet die Preisverleihung jedes Jahr im März während der ITB Berlin, der größten internationalen Fachmesse für die Tourismuswirtschaft statt.

Der Wettbewerb 2021

Die 122 teilnehmenden Beiträge aus 24 Ländern wurden in diesem Jahr von einer 42-köpfigen internationalen Jury gesichtet und in 15 verschiedenen Kategorien bewertet. In diesem Jahr wurde die neue Kategorie „Stay Safe“ mit in den Wettbewerb aufgenommen, in welcher vor allem die filmische Umsetzung von Hygienemaßnahmen im touristischen Kontext eine Plattform bekommen sollte.

Die kinematographisch-handwerklichen Aspekte des Wettbewerbs wurden von der Jury umfangreich gewürdigt, im Vordergrund stehen aber weiterhin: Kreativität, Storytelling, Emotion und der generelle Informationswert der Einreichungen. Auch in diesem Jahr wurden wieder eine Vielzahl guter Filme eingereicht, weshalb die Punktebewertung der Jury oft sehr knapp ausfiel. Aus diesem Grund entschied sich der Vorsitzende der Jurykommission, der Kommunikationsdesigner Professor Helfried Hagenberg dazu, in einigen Kategorien mehrere Erste, Zweite oder Dritte Preise zu vergeben. Der Präsident des Wettbewerbs, Wolfgang Jo Huschert, verweist in diesem Zusammenhang auf die Wichtigkeit des Wettbewerbs für die auftraggebenden Tourismusunternehmen und deren Agenturen.

Mehrwert für die Tourismusbranche:

Der Wettbewerb ist vor allem eine Plattform für touristisch verantwortliche Manager und Filmschaffende, um sich weltweit über den neusten touristischen Produktionsstand filmischer Werke zu informieren. Der Wettbewerb zeigt, was man beachten sollte, um sich von den Massen der Internet-Videos abzusetzen. In diesem Zusammenhang unterstreicht Andreas Lambeck, Geschäftsführer von Sonnenklar TV, dem größten europäischen Tourismussender für die Tourismuswirtschaft mit einer täglichen Reichweite von über 2 Million Zuschauern: „Wir sind bei der Vermarktung der weltweiten Tourismusregionen und den Reiseangeboten der Tourismuswirtschaft froh, gute und aussagekräftige Filmeinsenden zu bekommen. Um bei unseren Kunden maximale Begeisterung für die Zielgebiete zu erreichen. Daher Kooperieren wir gerne mit dem int. Film-Print Multimedia- Wettbewerb „Das Goldene Stadttor“- in Berlin und erhöhen somit die Reichweite der am Wettbewerb teilnehmenden Filme.“

Filmische Besonderheiten

In dem Wettbewerb reflektieren sich jedes Jahr die Trends und Ziele der Tourismuswirtschaft. Stand in den Anfängen der 2000er-Jahren noch die größtmögliche Reichweite und Vermarktung der Zielgebiete im Vordergrund, begann sich in den 2010er-Jahren eine Entwicklung zu mehr Kundenbindung und Kurzreisen abzuzeichnen, welche sich auch in diesem Jahr wieder durch sehr unterschiedliche Kreativitätsansätze im Wettbewerb zeigt. So sieht man in diesem Jahr deutlich eine Tendenz zum Individualtourismus, dem niveauvollen „Sich-selbst-Finden“ mit Partner, Familie und engen Freunden. Es deutet sich ein bewussteres Reisen an, auf welches sich die Regionen der Welt mit entsprechenden Angeboten vorbereiten. All dies wird in den diesjährigen Filmbeiträgen oftmals exzellent umgesetzt. Die Geschichten hinter den Filmen sind jedoch – wie fast immer – einzigartig und überaus sehenswert. Insgesamt werden viele Geschichten erzählt, es gibt schnelle Bildfolgen, ruhige Kamerafahrten und Einstellungen, mit und ohne Drohnen, lustige und historische Filme, musikalische Leckerbissen, Wander- und Radfahrer-Filme.

Diamond Award

Aufgrund einiger außerordentlicher Filme war es in diesem Jahr besonders schwer, den Gewinner des Diamond-Awards zu bestimmen. Nach zweimaligem Auszählen der Punkte, konnte kein eindeutiger Gewinner ermittelt werden. Die Juryvorsitzenden des Diamond Awards entschieden daher, dass es in diesem Jahr zwei Sieger geben wird, welche den Diamond Award erhalten:

  1. Der Internationale Diamond Award geht an den australischen Beitrag: „Seek different”
  2. Der Nationale Diamond Award geht an den deutschen Beitrag: „Dream Now – Visit Later #DiscoverGermanyFromHome”

Der Wettbewerb wird veranstaltet von der Huschert Film+Medien GmbH in Köln. Die offizielle Schirmherrschaft hat der Bundesverband der deutschen Film- und AV-Produzenten e.V., welcher auch Mitglied in der SPIO Wiesbaden/Berlin ist, übernommen. Seit Mitte 2020 kooperiert der Wettbewerb „Das Goldene Stadttor“ mit dem größten europäischen Tourismus-Reise-Sender “Sonnenklar TV”.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top