TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Teilnahmebedingungen, Stand: September 2019

Das Goldene Stadttor ist ein internationaler Tourismusfilm-, Print- und Multimedia-Wettbewerb während der ITB in Berlin mit anschließender Preisverleihung in verschiedenen Kategorien. Teilnahmeberechtigt sind Städte, Länder, Regionen, Hotels & Spa, Resorts, Werbe- und Veranstaltungsagenturen, Stadtmarketing, Tourismusverbände, Fluggesellschaften, Flughäfen, Kreuzfahrten, Reedereien, Ministerien für Wirtschaft, Entwicklung, Ministerien, Fernsehanstalten, Musikverlage, Filmmusik- und Medienproduktionen oder Personen, denen die Rechte an der Einreichung der Beiträge übertragen wurden. Mit der Einreichung eines Films oder Beitrags versichert der Teilnehmer, dass er uneingeschränkt die Nutzungsrechte Bild / Ton / Musik hat. Der Teilnehmer stellt den Veranstalter von allen Ansprüchen Dritter aus der Verletzung von Rechten Dritter und der Abwehr solcher Ansprüche frei. Solange der Teilnehmer keine Einschränkung ausgesprochen hat, dürfen die Beiträge im Rahmen des Wettbewerbs THE GOLDEN CITY GATE (DAS GOLDENE STADTTOR) in anderen Veranstaltungen, TV-Sendern und im Internet, Facebook, YouTube sowie anderen multimedialen Medien eventuell auch in gekürzter Form, im Jahr des Wettbewerbs kostenlos öffentlich gezeigt werden. Dazu überträgt der Teilnehmer dem Organisator das einfache, weltweite und zeitlich unbegrenzte Recht. Falls der Wettbewerb Das Goldene Stadttor aufgrund unvorhersehbarer Umstände nicht stattfinden kann, übernehmen wir in diesem Falle keine Verantwortung.

Der Film/die Pront-Produkte müssen bis spätestens 28. Januar 2020 bei der folgenden Adresse eingeliefert sein. Huschert Film+Medien GmbH, Organisationsbüro. Das Goldene Stadttor, Ludwig Richter Weg 31, 40724 Hilden, Deutschland.

Nutzen Sie bitte unser Online Formular und versenden Sie die Digitale Einreichung bitte im MP4 Format. Die Auflösung sollte mindestens 1280x720 oder gar 1920x1080 pixel betragen. Die Datei(en) können Sie über Wetransfer oder ähnlichen Dienstleistern an info@huschert.de senden. Der Anmelder ist für die technische Qualität verantwortlich. Der angemeldete Beitrag wird in der selbst ausgewählten Kategorie in der Juryliste geführt und bewertet. Änderungen der Kategorie müssen vorab abgesprochen werden.
Ein Teilnehmer ist zum Wettbewerb akkreditiert, wenn das Anmeldeformular vollständig eingereicht und die Teilnahmegebühr inkl. der in Deutschland anfallenden MwSt. direkt nach Erhalt der Rechnung bezahlt wurde.
Füllen Sie Ihre Daten (Adresse, Einreicher, Rechnungsanschrift, etc.) gewissenhaft in die Online -Anmeldemaske ein. Für das Umschreiben und nachfordern der MwSt. müssen wir einen zusätzlichen Betrag von 35,00 Euro berechnen.

1. Filmanmeldung 690€ + 19% MwSt
2. Filmanmeldung 640€ + 19% MwSt
3.-5. Filmanmeldung 590€ + 19% MwSt
Weitere Rabatte auf Anfrage.
Bankspesen gehen zu Lasten des Teilnehmers.

Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist von allen Teilnehmern zu entrichten (Link).

Bankkonto:
Bankname: Sparkasse KölnBonn
Kontoinhaber: Huschert Film+Medien GmbH
IBAN: DE42 3705 0198 0071 5729 52
SWIFT/BIC: COLSDE33XXX
PayPal: info@huschert.de

Nach Erhalt eines Beitrags kann die Anmeldegebühr nicht zurückerstattet werden. Die Anzahl der Beiträge ist nicht begrenzt.
Die Versandkosten für Bank und PayPal sowie die Kosten für die Rücksendung des Mediums trägt der Teilnehmer. Für das Zusenden eines nicht abgeholten Awards trägt der Einreicher die Verpackungs- und Versandkosten. Das Goldene Stadttor haftet nicht für Schäden oder Verlust der Übertragung. Der Veranstalter des Wettbewerbs behält sich das Recht vor, Beiträge, die im Rahmen der Preisverleihung in Gold, Silber, Bronze ausgezeichnet wurden, auszugsweise darzustellen. Der Antragsteller wird von der Jury ab dem 18. Februar 2019 darüber informiert, dass sein Beitrag nominiert wurde. Der beste Film aller Kategorien wird mit dem DIAMOND AWARD ausgezeichnet. Nach der Preisverleihung des Goldenen Stadttores laden wir Sie zu einem Get-Together ein. Es gilt deutsches Recht. Das CISG-Gesetz ist ausgeschlossen. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht nicht. Das Rechtsverfahren ist ausgeschlossen.

Scroll to Top